Über uns

Folgende Personen engagieren sich momentan im Ausschuss der Skikzunft Ertingen:

1. Abteilungsleiter: Micheal Miller
2. Abteilungsleiterin: Sabrina Buck
Sportwart: Annette Maile
Kassier: Robert Mack
Schriftführerin: Vivien Schirmer
Jugendleiter: Benjamin Fischer
Beisitzer: Klara Fischer, Melanie Binder, Naike Gotterbarm, Lavinia Perfetto und Michael Bosch

SZE Historie

21. Oktober 1970

21. Oktober 1970

Josef Binder, Vorstand des Turn- und Sportvereins Ertingen, Gerhard Wahl, Wolfgang Ocker, August Reck, Erich Löbel, Wolfgang Löbel, Michael Löbel, Alfred Nuber, Gerhard Maile, Franz Bronner, Hans Holl, Reinhard Reck, Gottfried Eisele, Meinrad Koch, Heribert Hüttel und Erich Zoll gründeten am 21.Oktober 1970 die Skizunft als Abteilung des TSV. Als Abteilungsleiter wurde Gerhard Wahl, als Schriftführer Wolfgang Ocker und als Kassier Gerhard Maile gewählt. Die neue Abteilung hat sich zur Aufgabe gestellt, „alle die das Skifahren erlernen möchten, fachkundig zu unterrichten“. Um nicht untrainiert in den Wintersport zu fahren, wurde Skigymnastik von Frau Brigitte Buck mit jeweils 50 – 60 Teilnehmern abgehalten.

1971

1971

Ein erster Skikurs fand an 4 Sonntagen im Januar 1971 statt. Im ersten Protokoll, verfasst von Gerhard Wahl, wird festgehalten: „Der Wintersport ist nicht nur modern, sondern auch sehr gesund, dabei eine gute Schlankheitskur“. Im folgenden Winter wurde ein erstes Weihnachtsskilager mit 28 Teilnehmern auf der Lankhütte am Bödele durchgeführt.

1974

1974

Im Herbst 1974 übernahm Frau Heidi Reck die Leitung der Skigymnastik. Am Nikolaustag 1974 wurde die erste Skibörse abgehalten. In den kommenden Jahren wurden verstärkte Eintagesausfahrten nach Flims, St. Gallenkirch und Mellau angeboten.

1977

1977

Im Jahre 1977 wurde der 4-Tagesskikurs mit 250 Teilnehmern in Oberwilhams durchgeführt. Übungsleiter und Skilehrer mussten von überall her ausgeliehen werden. Erster Skianzug, Skioverall Marke Klein.

1979

1979

Zwei Jahre später im Winter 1979 verlangten 380(!) Skikursteilnehmer der damaligen Vorstandschaft eine organisatorische Meisterleistung ab. Die Skizunft Ertingen erwarb in dieser Zeit ihren bis zum heutigen Tag überregional anerkannt guten Ruf. Die lockere und legere Stimmung im Skiverein sicherten hohe Teilnehmerzahlen bei allen Skikursen und 1-Tagesausfahrten. Stimmungskanonen wie Franz Schelkle, Erich Zoll (Beckenbauer), Alois Kleinser, Margot Engenhard sowie die damalige Vereinsführung Gerhard Wahl (Sendele) und Günther Schärmer (dr´Österreicher) sorgten im Bus nicht nur mit guten Witzen sondern auch mit allerlei Flüssigem für unvergessliche Erlebnisse. Initiiert, koordiniert und durchgeführt wurden alle damaligen Ausfahrten vom 2.Vorstand und gleichzeitigem Schriftführer Günther Schärmer, welchem Jutta Hecht zur Seite stand. Vor allem Günther Schärmer war die tragende Säule des Skivereins bis in die späten 80er Jahre.

1984

1984

Kauf eines Skibob YAMAHA SW400 mit Loipenspurgerät.

1987

1987

1987 übernahm Karl Götz, der damalige Kassier, die Vereinsführung. Mit Max Miller an seiner Seite wurde ein „kleiner“ Generationswechsel durchgeführt. Die beiden stampften ein einwöchiges Skilager in Bad Ragaz aus dem Boden, welches in der Spitze weit über 100 Teilnehmer in den Bann gezogen hat. Das gute Essen von Lisa Reck und Max, sowie die Abendunterhaltung wurden bei den Teilnehmern immer wieder besonders herausgestellt. In den Jahren 1988 – 1990 wurden unter der Leitung von Max Miller neben dem Skilager auch diverse mehrtägige Ausfahrten durchgeführt.

1990

1990

Skianzug Marke Big Pack.

1991

1991

Am 20.12.1991 packte der damalige Auschuss die Gelegenheit beim Schopf und pachtete im Bregenzerwald eine Hütte. Seither wird diese Hütte für vereinsinterne Veranstaltungen genutzt. Gerade unsere Jugend und die Fördergruppe finden hier ideale Voraussetzungen, preisgünstige mehrtägige Veranstaltungen im Sommer und Winter durchzuführen. An freien Tagen und Wochenenden vermieten wir die Hütte an Gruppen über 10 Personen. Karl Götz hat seither das Amt des Hüttenwartes inne. Er sorgt für Renovationen, Putzwochenenden, führt Reparaturarbeiten durch und verwaltet auch die Vermietung der Hütte.

1995

1995

Das 25-jährige Jubiläum wurde 1995 mit der Aufführung des Musicals Captain Colmar unter Leitung von Schorle Mc Gess (Frank Gessler) gebührend mit Künstlern aus den eigenen Reihen in der beinahe voll belegten Festhalle der Michel-Buck-Schule gefeiert. Kauf des Skianzugs Marke Colmar.

2000

2000

Skianzug Marke Schneider.

2002

2002

Das Skilager wird von den Flumser Bergen in die Lenzerheide verlegt und auf eine gesamte Woche ausgedehnt. Ralf Windsheimer und Andreas Kettnaker legten in diesem Jahr ihre Prüfung zum Übungsleiter Grundstufe erfolgreich ab.

2003

2003

Frauen an die Macht, Susanne Baur übernimmt das Amt der Abteilungsleiterin. Gleichzeitig scheiden leider Iris Koch nach 4 Jahren aktiver Vorstandschaft und Herbert Schobloch (Schobbi) nach mehr als 20 Jahren aktiver Arbeit als Sport-, Jugendwart und freiem Ausschussmitglied aus. Beide wurden bei der Jahreshauptversammlung im September entsprechend gewürdigt und verabschiedet. Erstmalig wird der traditionelle Eröffnungsabend ersetzt durch ein Skiopening. Dies wird zusammen mit der Skibörse in der Halle der Michel-Buck-Schule abgehalten. Auf Anhieb ein durchschlagender Erfolg. Im März 2003 soll gleichzeitig für lange Jahre die letzte Skifreizeit der Skizunft in Wangs in der Schweiz unter der Leitung von Bernd Schirmer, Ralf Windsheimer, Iris Koch und Max Miller stattfinden. Horst Schach (Hodi) verstärkt das Team der Skilehrer mit seiner bestandenen Prüfung zum Übungsleiter Grundstufe. Letztes Jahr hat Andreas Kettnaker noch die Grundstufe Ski absolviert und dieses Jahr bestand er mit Bravur schon den Oberstufen Lehrgang. Florian Eisele, Alex Ramsperger und Andreas Riedl bestehen den Übungsleiterlehrgang Grundstufe Snowboard erfolgreich und verstärken somit den stetig wachsenden Snowboardbereich.

2004

Der Verein investiert in Funkgeräte. Diese werden zur zielgerichteten und punktgenauen Korrektur während des Fahrens eingesetzt. Gleichzeitig werden die Funkgeräte über einen mp3-Player mit Musik beschickt, um mit der Gruppe rhythmisches und entspanntes Fahren üben zu können. Mit Tommi Wahl und Bernd Schirmer wird die etwas angestaubte Homepage total überarbeitet und dient von nun an als wichtiges interaktives internes und externes Kommunikationsmittel. Im September 2004 muss Tanja Auchter, aus beruflichen Gründen ihre Tätigkeit als freies Ausschussmitglied aufgeben. Sie wird durch den frisch gebackenen Übungsleiter Alex Ramsperger ersetzt. Tanja Auchter besteht die Snowboard Instructor Grundstufe mit Bravour, Sybille Sautter wird Übungsleiter Grundstufe Ski und Vivien Graf besteht als eine der Besten den Übungsleiter Oberstufe Ski Lehrgang.

2005

2005

Inzwischen fahren mehr als die Hälfte der Übungsleiter mit Skihelm. Wir tragen somit unserer Vorbildfunktion für Jung und Alt Rechnung. Andi Perfetto und Tanja Auchter bieten Ende Januar erstmalig eine mehrtägige Ausfahrt nach Italien in die Dolomiten unter anderem nach Cortina d`Ampezzo an. Auf Anhieb ein voller Erfolg! Im November werden die neuen Skianzüge der Marke Spyder an 50 Ski- und Snowboardübungsleiter verteilt. In den Farben orange, schwarz und weiß geht es mit neuem Elan in die Wintersaison. Mit der Vereinsführung der vergangenen 2 Jahre waren die Mitglieder wohl sehr zufrieden und bestätigten bei den Neuwahlen alle Personen in ihren bisherigen Ämtern. Ein sportliches Highlight folgt in dem Jahr: Zum ersten Mal in der Geschichte der Skizunft bestehen gleich zwei „Oberstufler“ die schwere Prüfung zum Skischulausbilder: Herzlichen Glückwunsch Dietmar Blersch und Vivien Graf!

2006

2006

Im September verlässt unsere „Tippse“ Vivien Graf die Vorstandschaft aus beruflichen Gründen. Ihre Nachfolgerin ist Annette Maile, welche das Amt in früheren Jahren schon innehatte. Thomas Rink und Michael Miller verstärken das Team mit ihrer bestandenen Prüfung zum Übungsleiter Grundstufe Ski. Matthias Spies besteht den Übungsleiterlehrgang Grundstufe Snowboard erfolgreich.

2007

Ein Winter ohne nennenswerte Schneemengen. Nachdem der Ski- und Snowboardkurs im Januar zunächst verschoben werden musste, konnte er leider auch am Ersatztermin nicht stattfinden. Die Vorstandschaft hat sich dann kurzfristig entschlossen, einen ganz neuen Kurs auszuschreiben. Ende Januar und Anfang Februar konnte dann mit 4 Bussen ein Ski- und Snowboardkurs bei mittlerer Schneelage in Jungholz durchgeführt werden. Der Abschluss wurde erstmalig in Jungholz mit Siegerehrung gefeiert. Rundum zufriedene Gesichter der Teilnehmer machten den erheblichen Mehraufwand an der Organisation schnell vergessen. Zwei neue Nachwuchskräfte stoßen zum Kreis der Übungsleiter Ski: Bettina Sauter und Sabrina Buck kommen erfolgreich von ihrem Prüfungslehrgang zurück. Im Snowboardbereich schafft Thomas Wahl als einer der wenigen im gesamten STB-Skilauf die Prüfung zum Snowboardschulausbilder. Die Skizunft ist somit sowohl im Snowboard- wie auch Skilaufbereich in der Lage, mit eigenem Personal die Übungsleiter bei der jährlichen Einweisung fit zu machen: Mit Areane Blersch, Dietmar Blersch, Wolfgang Maile, und Vivien Graf stehen im Skilaufbereich 4 Skischulausbilder zur Verfügung und Thomas Wahl im Snowboardbereich als Snowboardschulausbilder. Eine stattliche Anzahl an hochqualifizierten Personen, im gesamten STB-Bereich seinesgleichen sucht. Bei der Jahreshauptversammlung im September 2007 standen Neuwahlen der Vorstandschaft an. Nach 12 aktiven Jahren im Ausschuss stellte sich Bernhard Götz nicht mehr zur Wahl. Er war die letzten 4 Jahre als Beisitzer tätig, nach dem er zuvor dem Verein 6 Jahre als Abteilungsleiter vorstand. Leider legte auch Areane Blersch ihre Tätigkeit als Sportliche Leiterin nach 4 Jahren nieder. Mit Sabrina Buck -als neue Beisitzerin- und Naike Gotterbarm -als neue Schriftführerin- konnten bei den Neuwahlen junge engagierte “Mädels“ aus den eigenen Reihen gefunden werden. Somit konnte nicht nur die Frauenquote im Ausschuss deutlich erhöht, sondern auch mit Naike gleichzeitig die Snowboarderquote verdoppelt werden. Annette Maile, bisher Schriftführerin, tritt die Nachfolge von Areane an.

2008

2008

  Erfolg mir Six Pack In der vergangenen Saison legten Melanie Binder und Matthias Manz die Prüfung zum Snowboard-Instructor-Grundstufe erfolgreich ab. Alexander Ramsperger absolvierte zur selben Zeit die Snowboard-Instructor-Oberstufenprüfung. Unsere Ski-Talente Beate Schirmer, Rudolf Fensterle und Pascal Eisele bestanden die Prüfung zum STB Übungsleiter Grundstufe. Wir gratulieren den sechs frisch gekürten Ski- bzw. Snowboardlehrer-/innen ganz herzlich und freuen uns über den qualifizierten Zuwachs in unserem Lehrteam!

2009

2009

Ab dieser Saison habt ihr über einen Kalender auf der Homepage die Möglichkeit zu sehen, ob eventuell noch kurzfristig ein Termin frei ist. Dann braucht ihr nur noch Karl anzurufen und einem Kurzurlaub in Schoppernau steht nichts mehr im Wege. Viel Spaß beim Hüttenzauber

2010

2010

Das Team 7 hat sich gegründet und seine erste Ausfahrt nach Warth durchgeführt.

2011

2011

40 Jahre Skizunft TSV Ertingen Das Jubläum wurde mit einer gemeinsamen Kanutour und Zeltlager gefeiert. Zusätzlich wurde in diesem Jahr noch ein Jubiläumsbildband gestaltet und verkauft. Die Skizunft bekennt Farbe … ab der neuen Saison mit neuem Outfit!! B bunt L lebendig A außergewöhnlich U unverkennbar & G gemeinsam stark E einzigartig L leidenschaftlich B begeistert ….. das sind WIR – die SZE! Zwei neue Übungsleiter-Board Naike Gotterbarm und Thomas Kieferle haben die Prüfung zum Snowboard-Instruktor-Grundstufe erfolgreich abgelegt. Außerdem haben Antonie Mack und Ere Münch den Gruppenleiter-Kinder-Jugend-Wintersport (KIJUWI) absolviert.

2012

2012

Die Saison steht unter dem Motto „Sicherheit auf der Piste“. Neben verschiedenen Vorträgen wird der Pistenführerschein eingeführt. Naike verlässt nach 4 Jahren Schriftführertätigkeit den Ausschuss aus beruflichen Gründen, für Sie rückt Michael Miller nach. Karl Götz gibt nach 20 Jahren Hüttenwart-Tätigkeit den Stab an Andreas Perfetto und seinen Stellvertreter Dietmar Blersch ab. Das Ausbildungssystem des Schwäbischen Turnerbundes (STB) ändert sich grundlegend. Die bisherige „Grundstufe“ wird durch die Ausbildung zum Trainer C Natursport Winter ersetzt. Christina Sauter (Ski) ist eine der ersten die diese Ausbildung erfolgreich beendet. Matthias Manz übernimmt die Fördergruppe Snowboard, sein Vorgänger Alexander Ramsperger wechselt als Ausbilder zu den Anwärtern

2013

2013

Neue Jugend in der Abteilung …..jetzt wird´s frisch! Lavinia Perfetto, Klara Fischer und Benjamin Fischer verstärken den Ausschuss. Günther Fischer (Ski) und Thomas Maurer (Snowboard) haben erfolgreich die Ausbildung zum Trainer C Natursport Winter durchgeführt.

2014

2014

Michael Bosch gibt nach 14 Jahren sein Amt als Jugendleiter an Michael Miller ab, im Ausschuss wird er weiterhin als Beisitzer tätig sein. Klara Fischer übernimmt das Amt des Schriftführers von Michael Miller. Die Skizunft TSV Ertingen führt ein neues Zahlungssystem ein, Grund hierfür ist die SEPA-Lastschrifteinführung. Gleichzeitig wird für den Skikurs und die Ischgl-Ausfahrt Vorauskasse eingeführt. Aufgrund der starken Schneefälle in den Dolomiten waren unsere Italien-Ausfahrt-Teilnehmer kurzzeitig „eingeschneit“. Gott sei Dank sind alle wieder wohlbehalten zu Hause angekommen. Ski uns Spa in Balderschwang, die Skizunft setzt auf die Verbindung von Wellness und sportlicher Aktivität im Jubiläumsjahr des TSV Ertingen (150 Jahre). Lavinia Perfetto, Klara Fischer (beide Ski) Philipp Kloker, Armin Kieferle und Thomas Sauter (alle drei Snowboard) legen erfolgreich die Prüfung zum Trainer C Natursport Winter ab.

2015

2015

Andi Perfetto scheidet aus dem Ausschuss der Skizunft TSV Ertingen aus. Er war 15 Jahre im Ausschuss tätig und wird die Skizunft weiterhin als Hüttenwart unterstützen. 6 neue Trainer C Natursport Winter legen erfolgreich Ihre Prüfung ab: Aileen Rechsteiner, Daniel Deutsch, Benjamin Fischer, Alexandra Mack und Ann-Kathrin Beck (alle Ski) und Christof Kuchelmeister (Snowboard).

2016

2016

Der Ausschuss bildet sich neu, nach insgesamt 15 Jahren verabschieden sich Susanne Münch, Peter Zoll und Alexander Ramsperger. Als Dankeschön für unser langjähriges Duo an der Vereinsspitze, Susanne Münch und Peter Zoll, haben wir ein Dankes-Heft mit guten Wünschen aller Übungsleiter erstellt. Die Vereinsführung formatiert sich nun wie folgt neu: 1. Abteilungsleiter: Michael Miller 2. Abteilungsleiterin: Sabrina Buck Sportwart: Annette Maile Kassier: Robert Mack Schriftführerin: Vivien Schirmer Jugendleiter: Benjamin Fischer Beisitzer: Klara Fischer, Melanie Binder, Naike Gotterbarm, Lavinia Perfetto, Michael Bosch Neues Material, neue Farben …. ab dieser Saison startet die SZE in neuem Outfit Begeistert Grenzenlos Leidenschaftlich Respektvoll Aktiv Überraschend Unglaublich Neugierig … so präsentiert sich die SZE! Der Skikurs konnte aufgrund des zu milden Wetters nicht wie geplant stattfinden, ein Tag musste abgesagt werden. Ende Januar holten wir mit den meisten Teilnehmern den fehlenden Tag nach. 5 + 2 Frisch gebackene Trainer C Natursport Winter und Übungsleiter Oberstufe Anika Kloker, Meike Beck, Stefanie Maurer, Annalena Götz und Kilian Becker (alle Ski) legen erfolgreich die Prüfung zum Trainer C Natursport Winter ab. Thomas Maurer und Philipp Kloker (beide Snowboard) haben die Prüfung zum Übungsleiter Oberstufe mit Bravour bestanden. Bernd Schirmer unser Skiheftdesigner gibt seinen Job nach 13 Jahren an Melanie Binder ab. Ebenso wird unser Homepage-Beauftragter Alexander Ramsperger mit der Einführung unserer neuen Homepage sein Amt an Naike Gotterbarm abgeben.


[SZE-timeline]